• Es gibt eine Grenze für die Anzahl der Auszahlungen vom Darlehenskonto. Max. 7 Auszahlungen sind möglich. Darauf wird im persönlichen Gespräch vorher natürlich nicht explizit hingewiesen - allerdings gibt es einen hierzu geltenden Absatz im Darlehensvertrag - somit ist die Hypo Vereinsbank natürlich auf der sicheren Seite.
    Um das zu kompensieren, gibt es dann ein Girokonto bei der Hypo Vereinsbank für monatlich
    2,90 €, auf das Gelder vom Darlehenskonto gebucht werden und dort bis zur Bezahlung von Rechnungen (Hausanschlüsse, Erdarbeiten, Materialbestellungen) sinnlos herumliegen. Dafür werden aber natürlich Zinsen für das belastete Darlehenskonto berechnet.
     
  • Die Hypo Vereinsbank ist eine von sehr wenigen Banken, die für das Ausfüllen der Zahlungsverpflichtung, die die Baufirma verlangt, Aval-Gebühren in Höhe von 1% der Bausumme verlangt. Sehr viele andere Banken verlangen für das Ausfüllen des Baufirmen-Formulares gar nichts!!!

 

Der Verdacht, dass es sich hierbei um eine "Masche" der Hypo Vereinsbank handelt auf

anderen Wegen zusätzliche Gelder zu erwirtschaften, erhärtet sich immer mehr.