19.01.2023 Bill Gates will Bevölkerungszahl durch Impfung steuern!

Bisher war es immer nur ein Gerücht, aber jetzt ist es offiziell bestätigt. Bill Gates rutschte in einer TV-Show raus, dass die Impfung dazu dienen soll, die Bevölkerung zu steuern. In diesem Video zeige ich euch diesen TV-Ausschnitt und sage euch meine Meinung dazu.

15.01.2023 Es reicht: Diesmal trifft es die Kinder (das geht zu weit)

Gerade hat ein neues Pandemie-Planspiel stattgefunden - und einer der Teilnehmer war niemand geringeres als Bill Gates. In diesem Video erfahren Sie alle Hintergründe. Außerdem zeige ich Ihnen, wie die WHO und andere Player bereits Vorkehrungen für die nächste sogenannte “Pandemie” treffen.

03.01.2023 Er verkündet die Nächste! | SEERS 2025 | Es beginnt wieder

Bill Gates ist wieder zurück. Und diesmal mit einzigartigen Nachrichten. Können wir uns darauf freuen? Ich befürchte eher nicht.

Die WHO-Verschwörung gegen die Menschheit

Es ist so unglaublich, dass einem der Atem stockt. Professor Dr. Dr. Martin Haditsch interviewte auf seiner weltweiten Suche nach der Corona-Wahrheit im Auftrag von Servus-TV auch Dr. Francesco Zambon in Italien. Dr. Zambon war WHO-Feldkoordinator. Weil er die Corona-Manipulationen der WHO nicht vertuschen wollte, ging die WHO als eine Bill-Gates-Organisation massiv gegen Dr. Zambon sogar strafverfolgend vor. Dr. Zambon quittierte seinen Dienst.
Seine Enthüllungen bestätigen, dass mit dem Corona-Krieg von Anfang an das Bill-Gates-Ziel zur Entvölkerung der Welt verfolgt wurde. Von diesem Insider erfahren wir aus erster Hand, dass Bill Gates die WHO kontrolliert. Somit regiert er in alle globalistischen Vasallen-Staaten der Welt hinein.
Und was Gates will, ist kein Geheimnis mehr. Er will den größten Teil der Menschheit, vor allem die weiße Restbevölkerung der Welt, wegspritzen. Selbst der SWR musste knirschend eingestehen: "Die WHO: Was gesund ist, bestimmt Bill Gates!" (Sendung vom 4. Sep. 2020)
Vor diesem enthüllenden Hintergrund fällt es einem wie Schuppen von den Augen, warum Menschen mit dem WHO-Virus nicht vorbeugend mit Medikamenten behandelt werden durften und immer noch nicht behandelt werden dürfen. Beispiel: das Ivermectin-Verbot. Die Globalisten wollten von Anfang an Opfer erzeugen, um ihren geplanten Gift-Spritz-Feldzug gegen die Menschheit durchsetzen zu können.
Wie Dr. Zambon enthüllt, wurden hochrangige WHO-Mitarbeiter gezwungen, die Fakten und Daten über die Corona-Verschwörung zu fälschen. Warum? Weil die Gift-Spritze eingesetzt werden sollte und die Menschen sonst nicht bereit gewesen wären, sich das Gift spritzen zu lassen.
Vor allem enthüllt Dr. Zambon, dass das berüchtigte Wuhan Institute of Virology, also die Labor-Schmiede des Sars-CoV-2-Virus, von Peter Daszak, dem Handlanger von WHO-Chef Adhanom Tedros gegründet wurde. Und WHO-Chef Tedros wurde wiederum von China auf diesen Stuhl gehievt.

11.09.2022 Die Macht der Superreichen: Bill Gates (ZDF 11.09.2022 Kurzversion)

Von Tech-Enthusiasten bewundert, von Verschwörungstheoretikern verteufelt: Mit #Microsoft revolutioniert Bill Gates die Gesellschaft und wird zeitweise zum reichsten Mann der Welt.

21.08.2022 Pflichtvideo! Hier hat er seine Finger im Spiel!

                Das sind die Geschäfte des Bill Gates!

12.08.2022 Ausrottung durch Gen-Manipulation: Bill Gates versucht Gott zu spielen

Der umstrittene Milliardär Bill Gates hat bekanntlich in der Corona-Plandemie eine äußerst fragwürdige Rolle gespielt: Jetzt lässt er daran forschen, wie man krankheitsübertragende Stechmücken ausrotten kann. Der Schlüssel hierzu ist Gen-Manipulation. Die erforderlichen Technologien sind bereits weit fortgeschritten. In Zukunft könnten etwa Impfstoffe von Insekten verbreitet werden, ohne dass die Menschen das merken würden. Doch wohl noch viel gefährlicher ist ein Projekt, das gerade in Kalifornien läuft. Millionen genmanipulierter Moskitos werden dort immer wieder freigesetzt. Das Ziel: die Ausrottung der natürlich vorhandenen Mücken.

06.07.2022 Bill Gates Menschenfreund oder dreister Pandemie-Abzocker?

Während der Recherchen wurde Thomas Röper in seinem Buch „INSIDE CORONA“ schnell klar, dass Bill Gates bei der Pandemie wie die Spinne im Zentrum des Netzes sitzt und die Fäden in den Händen hält. Gates verdiente nicht nur mit den Impfungen Milliarden, sondern auch durch die Tests und die Behandlung der an Covid Erkrankten. Wie kam er zu dieser Macht? Und was steckt hinter diesem vordergründigen „Akt der Selbstlosigkeit“?

04.07.2022 Genlabor Afrika | Doku ARTE

Lobbyisten, Philanthropen und Geschäftsleute plädieren für den Einsatz von Gentechnik in Afrika. Ihr Hauptargument: Eingriffe ins Erbgut von Tieren und Pflanzen seien die Lösung im Kampf gegen Hunger und Malaria, zwei der größten Gesundheitsprobleme des Kontinents. Zu den Anhängern der Bewegung gehört Bill Gates, einer der wohlhabendsten Männer der Welt und Gründer der einflussreichsten gemeinnützigen Stiftung der Geschichte. Die Dokumentation zeigt, wie sich die Bill & Melinda Gates Foundation zu den wichtigsten Förderern von Gentechnikexperimenten in Afrika entwickeln konnte. Diskret und gegen kritische Stimmen gefeit, tüfteln Forscherinnen und Forscher an der genetischen Veränderung von Maniokpflanzen oder Mücken zur Lösung des Malariaproblems. Zwiespältig ist dabei die Rolle der EU: Stand die Staatengemeinschaft der Gentechnik ob der potenziellen Risiken für Gesundheit und Umwelt ursprünglich skeptisch gegenüber, so führt sie jetzt gemeinsam mit der Stiftung des Microsoft-Gründers Experimente durch, die hier verboten wären. Bei der gentechnischen Aufrüstung in Afrika geht es um Macht, aber auch um Geld. Und auch hier steht die Bill & Melinda Gates Foundation im Mittelpunkt: Indem sie Gentechnikexperimente in Afrika finanziert, spielt sie den großen westlichen Agrarkonzernen in die Hände. „Genlabor Afrika - Die Geschäfte des Bill Gates“ öffnet die Tore zur schönen neuen Welt des Philanthrokapitalismus, in der Wohltätigkeit und Geschäftemacherei keine Gegensätze mehr sind, Gentechnik als Hungerhilfe getarnt wird und öffentliche Investitionen im Dienste privater Interessen stehen. 

19.02.2022 Bill Gates resümiert in München: Omikron-Variante leider effektiver als Impfstoffe

Der Milliardär Bill Gates verblüffte die Zuhörer einer Podiumsdiskussion auf der Münchner Sicherheitskonferenz mit seiner Aussage, dass die Omikron-Variante des Coronavirus durch Schaffung von Immunitätszellen mehr Menschen erreicht hätte als die verordneten Impfstoffe. Er sagte wörtlich:

"Leider ist das Virus selbst – insbesondere Omikron – eine Art Impfstoff, schafft sowohl B-Zellen- als auch T-Zellen-Immunität und hat es besser geschafft, die Weltbevölkerung zu erreichen, als wir es mit Impfstoffen getan haben."

Wen genau der frühere Microsoft-Gründer mit "Wir" meinte, erläuterte er nicht.

19.06.2021 Wenn Korruption einen Namen hat: Die Machenschaften des Bill Gates

Der Mensch kann mit Macht nicht umgehen! - Bill Gates definiert was krank und was gesund ist und weder eine staatliche Institution, noch ein demokratisches Gremium kann dies kontrollieren oder verhindern! Ken Jebsen über gekaufte Politiker, gekaufte Wissenschaft und gekaufte Meinungen.