20.11.2021 Regierung löscht Warnung vor „Fake-News“, weil sie diese „Fake-News“ zur Realität macht Gestern noch "Desinformation" – Heute regierungsamtlich

Am 13.11.2021 titelte der Münchner Merkur: „Spahn lehnt Impfpflicht als ‘absurd‘ ab.“ Am 18.11.2021, fünf Tage später, bringt der öffentlich-rechtliche WDR eine Eilmeldung mit der Überschrift: „Impfpflicht in Pflege und Klinik“. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte noch im Juli im Hinblick auf die Impfpflicht in Frankreich gesagt: „Wir haben nicht die Absicht, diesen Weg zu gehen.“ Ihr Versprechen damals: „Es wird keine Impfpflicht geben.“ Auch der Ministerpräsident des Freistaats Sachsen, Michael Kretschmer, versprach, gegen seinen Willen werde niemand geimpft werden. Aussagen, wonach Ungeimpfte ihre Rechte verlieren würden, seien „absurd und bösartig“, so Kretschmer. Auch Markus Söder und Jens Spahn bekundeten eine Ablehnung der Corona-Impfpflicht. Die Bundesregierung klärte auf ihrer Seite „Fakten gegen Falschmeldungen zur Corona-Schutzimpfung“ bislang im ersten von 10 Punkten auf: „Eine Impfpflicht wird es nicht geben. Nachrichten und Beiträge, die etwas anderes behaupten, sind falsch“. Dieser Punkt wurde nun klammheimlich gelöscht.

A l l g e m e i n v e r f ü g u n g : 1. Die Stadt Leverkusen ruft alle Betreiber*innen von für den Publikumsverkehr geöffneten Einrichtungen, Gaststätten, Beherbergungsbetrieben, Sport- und Kulturstätten usw. (mit Ausnahmen wie Einkauf, den Einzelhandel und allen weiteren Bereichen der Daseinsvorsorge) dazu auf, den Zugang zu ihren geschlossenen Räumlichkeiten nur noch nachweislich geimpften und genesenen Personen zu gestatten. Davon ausgenommen sind Personen, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet und die daher keine Impfmöglichkeit haben. Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, erhalten Zugang; das Vorliegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist. Soweit eine Realisierung der 2G-Regelung erfolgt, kann für Personen im Alter zwischen dem vollendeten 12. und dem vollendeten 18. Lebensjahr wegen der erst seit kurzem bestehenden Impfmöglichkeit eine Übergangsfrist bis zum Ablauf des 15.11.2021 gewährt werden, bis zu welcher der Zugang zu den vorgenannten Einrichtungen auch ohne einen Nachweis der Impfung oder Genesung erlaubt werden kann.

16.10.2021 Diskriminierung von Ungeimpften Die 2G-Liste

Die Regierung spricht sich gegen eine allgemeine Impfpflicht aus. Gleichzeitig wird ungeimpften Menschen das Leben schwergemacht. Sie werden vielerorts von Veranstaltungen ausgeschlossen und müssen unter einem enormen Impfdruck leiden. In dem Beitrag über das Schwimmbad in Osnabrück riefen wir Sie dazu auf, uns über weitere Orte, Veranstaltungen und Erfahrungen mit 2G-Regeln zu berichten. Wir sind dankbar und zugleich erschrocken über die Fülle an Nachrichten, sodass wir gerne eine Auswahl in diesem gesonderten Beitrag darstellen wollen.

11.10.2021 Gelbe Abzeichen für Geimpfte: US-Filmstar James Woods entsetzt Man wollte ja nur helfen – Ein Moerser Apotheker ohne Geschichts- bewusstsein

So typisch neu-deutsch, so beflissentlich, so daneben

An dem Anti-Atomkraft-Sticker wollte man sich orientiert haben, lautet anschließend eine Entschuldigung: Auf den Buttons ist eine rote Spritze zu sehen, drumherum steht: “Impfen? Ja bitte! Ich bin geimpft.”