21.12.2021 "Faschistischer Unsinn" - Dr. Paul Brandenburg im Interview

02.12.2021 Corona - aktuelle Zusammenfassung: Wer es jetzt noch nicht begreift

Corona aktuell - bisherige Erkenntnisse
Top20Radio.mp4
MP3-Audiodatei [5.1 MB]

27.11.2021 Unfassbar: Geimpfte auf den Intensivstationen – wie der DIVI-Chef die Bundesregierung bloßstellt. Es wurde lt. ihm bisher NICHT erfasst welche Patienten auf den Intensivstationen geimpft oder nicht geimpft sind!!!!!!!!!! Wogegen von der Bundesregierung immer wieder geäußert wird und wurde, dass ein Großteil der Patienten auf den Intensivstationen NICHT geimpft sind!!!!!!

Södolf sagt es selbst:

"Die Sterberate ist mit Impfen 7x höher."!!!!!!!

Ab 0:40 bitte ganz genau hinhören!!!!!!

17.11.2021 Die Politik befindet sich im Endkampf um das Covid-Narrativ und dreht jetzt richtig auf. An zivilem Ungehorsam führt jetzt kein Weg mehr vorbei, meint der promovierte Jurist und Publizist Milosz Matuschek, der in München, Paris, Regensburg und Berlin studierte und von 2013 bis 2018 an der Panthéon-Sorbonne in Paris Deutsches Recht dozierte. Bis September 2020 war er Kolumnist bei der NZZ. Sein Essay "Wenn Widerstand zur Pflicht wird“ war zunächst auf seinem Blog "Freischwebende Intelligenz" (https://miloszmatuschek.substack.com/...) erschienen und hier bei Radio München von Sabrina Khalil eingelesen:

15.11.2021 Wie das Impf-Narrativ kollabiert Substanzlose Hetze als "tradiertes Mittel des Faschismus”

Die indirekte Impfpflicht ist längst Realität. 

Nochmal zur Erinnerung: Es geht hier um Menschen, die sich weigern, sich versuchsweise gegen ein Virus „impfen“ zu lassen, das bei etwa 95 Prozent der Infizierten leichte bis mittelschwere Symptome (oder oft überhaupt keine Symptome) hervorruft und dessen Todesrate bei etwa 0,1 bis 0,5 Prozent liegt. Diese werden systematisch ausgegrenzt, ihrer Arbeitsplätze beraubt, als „Gefahr für die Gesellschaft“ verteufelt, zensiert, mit Geldstrafen belegt, mit Verweigerung der medizinischen Behandlung bedroht und anderweitig verfolgt. Martin Schulz sprach im Jahr 2018 vor dem Bundestag: “Die Reduzierung komplexer politischer Sachverhalte auf ein einziges Thema, in der Regel, bezogen auf eine Minderheit im Land, ist ein tradiertes Mittel des Faschismus.”

23.10.2021 Das Ende der Fledermaus: Laborthese setzt sich durch Ist das Corona-Virus in Wuhan aus der Petrischale gehüpft?

Viele der rund um den Globus von den Corona-Maßnahmen ihrer Regierungen betroffenen Bürger mögen nicht mehr schlucken, was ihnen in immer neuen Varianten hingeworfen wird. Lange als Verschwörungstheorien diffamierte Thesen beispielsweise entwickeln sich immer rasanter zu ernstzunehmenden Debattenbeiträgen.