Hinter dem Regenbogen

Es ist uns allen unbekannt
und heisst das Regenbogenland.
Wann immer ein Tier von uns geht
und man die Welt nicht mehr versteht,
weiß man auch tief in seinem Herzen -
es ist befreit von allen Schmerzen.

Und es genießt es, frei zu sein,
nur wer zurückbleibt ist allein.
Nun kann es springen. laufen, spielen,
bis irgendwann eins von den Vielen
mit einem Male innehält -
erinnert sich , dass jemand fehlt

Egal, wo es jetzt grade weilt,
beglückt kommt es herbei geeilt.
Dort, wo der Regenbogen endet,
ihr irgendwann euch wieder findet.