RTV Privatfernsehen on Odysee

170. Steyrer Spaziergang: Fürst warnt vor undemokratischem Kampf gegen Meinungsfreiheit (Tue, 09 Apr 2024)
thumbnail Während am Tag zuvor einige politische Parteien aus Österreich von der "Demokratie Verteidigen"-Demo in Steyr ausgeschlossen wurden, waren beim traditionellen Steyrer Sonntagsspaziergang alle willkommen, die sich für eine freie und robuste Demokratie engagieren möchten. Denn die Bedrohung durch EU-Zentralisten und Globalisten, die unsere Demokratie zunehmend untergraben wollen, nimmt täglich zu.
>> Mehr lesen

Haushaltsabgabe, Spitzengagen, verlorene Neutralität: Kritik am ORF reißt nicht ab (Di, 09 Apr 2024)
thumbnail Der ORF hat in den letzten Monaten sehr viel Kritik einstecken müssen. Begonnen hat die Welle an Kritik spätestens mit der Einführung der verpflichtenden Haushaltsabgabe, die seit diesem Jahr auch von Bürgern bezahlt werden muss, die keines der Programme des öffentlich-rechtlichen Rundfunks konsumieren.
>> Mehr lesen

Martin Sellner spricht über Grenzen, Zensur und Widerstand (Di, 09 Apr 2024)
thumbnail Vergangene Woche soll ein 34-jähriger Syrer in einem Supermarkt im beschaulichen Wangen im Allgäu in Baden-Württemberg unvermittelt ein vierjähriges Mädchen brutal mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben. Eine mögliche Abschiebung droht dem brutalen Messerstecher im besten Deutschland aller Zeiten natürlich nicht. Der bekannte Aktivist Martin Sellner hingegen darf für mindestens drei Jahre nicht mehr nach Deutschland einreisen, und aus dem Schweizer Kanton Aargau wurde er jüngst sogar abgeschoben. Wir haben mit Martin Sellner in Steyregg in Oberösterreich über diese massiv freiheitseinschränkenden Maßnahmen gegen ihn gesprochen.
>> Mehr lesen

Wir sprechen Klartext: RKI-Files - Chronologie des Schreckens (Fr, 05 Apr 2024)
thumbnail Auch wenn mehr als tausend Passagen geschwärzt wurden, zeigen die von dem Online-Medium "Multipolar" freigeklagten RKI-Protokolle ein klares Bild. Covid-19 war und ist nicht gefährlicher als die Grippe. Die Einstufung als "Pandemie" wurde auf Drängen eines einzelnen, offenbar externen Akteurs durchgesetzt. Es gab keine Evidenz für eine Maskenpflicht, nicht einmal für FFP2-Masken. Und es war bekannt, dass Lockdowns gefährlicher sind als Corona selbst. Was bedeutet das nun? War die Pandemie in Wirklichkeit nur eine "Plandemie", wie es viele Kritiker der Corona-Maßnahmen schon lange betonen? Und welche Auswirkungen haben die Protokolle des Robert Koch Instituts auf Österreich? Darüber sprechen heute Klartext mit der Grazer Ärztin Dr. Maria Hubmer-Mogg.
>> Mehr lesen

Wir sprechen Klartext: Fußballskandal überdeckt globale Krisen (Do, 04 Apr 2024)
thumbnail Noch immer ist unklar, wer am 26. September 2022 den Anschlag auf die Nord-Stream-Pipelines verübt hat, der Französische Präsident Macron will westliche Truppen in die Ukraine schicken und das katastrophale Leid im Gazastreifen nimmt Tag für Tag zu. Wir haben heute jedoch weitaus wichtigeres zu berichten, nämlich einen Nummernskandal beim Deutschen Fußballbund: Die Rückennummer 44, die Fans bis vor kurzem für ihr Trikot wählen konnten, sieht der verbotenen SS-Rune ähnlich.
>> Mehr lesen

Wir sprechen Klartext: RKI-Files - Einfluss auf Österreich? (Fr, 29 Mär 2024)
thumbnail Die vom Online-Medium "Multipolar" freigeklagten RKI-Dokumente bringen die deutsche Innenpolitik in Aufruhr. Von Lothar Wieler bis Karl Lauterbach wird versucht, Schadensbegrenzung zu betreiben. Auch die Mainstream-Medien spielen wieder brav ihre Rolle. Regierungslautsprecher Medien wie die ARD sprechen gar von einem "Skandal, der keiner ist". Darüber sprechen wir heute Klartext mit dem MFG Bundesparteiobmann und Landtagsabgeordneten Joachim Aigner.
>> Mehr lesen

Wir sprechen Klartext: RKI-Files - Stürzt das Kartenhaus ein? (Do, 28 Mär 2024)
thumbnail Was in der Pandemie so alles hinter verschlossenen Türen vereinbart wurde, kommt jetzt immer mehr zum Vorschein. Das Robert Koch Institut (RKI) musste nach einem Gerichtsurteil die Protokolle offenlegen. Politische Sprengkraft haben die vom Online-Medium "Multipolar" freigeklagten Protokolle vor allem deshalb, weil mehr als tausend Passagen vom RKI geschwärzt wurden. Damit sollte offenbar verschleiert werden, welche Namen hinter den – oft zweifelhaften – Verschärfungen von Corona-Maßnahmen gesteckt haben. Wir sprechen Klartext mit dem FPÖ Nationalratsabgeordneten Gerald Hauser über die freigeklagten Corona-Protokolle des RKI, aber auch darüber, ob möglicherweise auch in Österreich ähnlich gehandelt wurde wie in Deutschland.
>> Mehr lesen

Syrer treibt Ehefrau auf Autobahn in den Tod (Do, 28 Mär 2024)
thumbnail Eine 32-jährige Syrerin wollte sich von ihrem 36-jährigen Ehemann trennen – ihr Todesurteil. Während einer Fahrt auf der Autobahn A7 bei Schleswig im November 2021 stach der Migrant mindestens 24 Mal auf die zweifache Mutter ein. Als das Opfer blutüberströmt aus dem Auto flüchtete, trieb sie der Flüchtling vor einen Lkw. Sie starb. Nach diesem unfassbaren Verbrechen wegen verletzter Männer-Ehre stand Samer M. nun vor Gericht.
>> Mehr lesen

SPÖ-Mitarbeiter verhöhnt russische Terror-Opfer (Do, 28 Mär 2024)
thumbnail Mit „Jeder bekommt, was er verdient“ kommentierte der Mitarbeiter eines SPÖ-Nationalratsabgeordneten auf Instagram das Schicksal von über 140 unschuldigen Menschen, darunter auch Kinder, die vergangenen Freitag bei einem Terroranschlag in Moskau ermordet worden sind. Das Posting wurde bereits gelöscht. Mit „Karma is a bitch“, zu Deutsch: „Jeder bekommt, was er verdient“, kommentierte er die Tragödie.
>> Mehr lesen

RKI Files mit politischer Sprengkraft (Do, 28 Mär 2024)
thumbnail FFP2-Maskenpflicht, Lockdowns und die Impfpflicht, all das waren Maßnahmen, die von vielen führenden politischen Akteuren als „Allheilmittel“ gegen die sogenannte Corona-Pandemie bezeichnet und umgesetzt wurden. Als Grundlage dieser Entscheidungen und Beschlüsse wurde stets die Expertise von Wissenschaftlern genannt, wie das in Deutschland durch die Mitarbeiter des Robert-Koch-Instituts der Fall war. Durch die Freigabe der teilweise geschwärzten Protokolle des RKI-Krisenstabs stellt sich nun aber heraus, dass das RKI nicht nur vor Schulschließungen gewarnt, sondern auch Maßnahmen wie das verpflichtende Tragen von FFP2-Masken nicht als sinnvoll erachtet hat, dennoch wurden diese politisch umgesetzt.
>> Mehr lesen

Westenthaler: „ORF Haushaltsabgabe sei rechtswidrig“ (Do, 28 Mär 2024)
thumbnail Paukenschlag im ORF: Der von der FPÖ nominierte Stiftungsrat Peter Westenthaler machte am Dienstag im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz mit FPÖ-Generalsekretär und Mediensprecher Christian Hafenecker öffentlich, dass die ORF-Haushaltsabgabe nach geltendem Gesetz rechtswidrig sei.
>> Mehr lesen

Gnadenfrist für Wikileaks-Gründer Julian Assange (Do, 28 Mär 2024)
thumbnail Der britische High Court hat am Dienstag beschlossen, dass der Gründer von Wikileaks, Julian Assange , gegen die Entscheidung Großbritanniens zur Auslieferung an die USA in Berufung gehen darf.
>> Mehr lesen

Wir sprechen Klartext: Ist Favoriten bereits gefallen? (Mi, 27 Mär 2024)
thumbnail Seit Wochen kommt der Wiener Bezirk Favoriten nicht aus den Negativschlagzeilen heraus. Schlägereien, Vergewaltigungen, Überfälle und Drogenhandel stehen beinahe auf der Tagesordnung. Was läuft schief im einwohnerstärksten Bezirk Wiens? Darüber sprechen wir jetzt Klartext mit dem FPÖ Klubobmann des Bezirks Favoriten, Christian Schuch.
>> Mehr lesen

Wir sprechen Klartext: Zutritt verweigert - Was verschweigt die ÖVP? (Di, 26 Mär 2024)
thumbnail Kritische Fragen scheinen bei der ÖVP nicht erwünscht zu sein. Zumindest könnte man die kommentarlose Ablehnung von Chefredakteur Philipp Huemer vom Heimatkurier, an der letzten Pressekonferenz von Innenminister Gerhard Karner teilzunehmen, so interpretieren. Was steckt dahinter? Warum dürfen alternative Medien nicht an einer Pressekonferenz des Innenministeriums teilnehmen? Diese Fragen diskutieren wir jetzt offen und sprechen Klartext mit Philipp Huemer.
>> Mehr lesen

Wir sprechen Klartext: Gerichtsurteil in Australien - Impfpflicht war menschenrechtswidrig (Fr, 22 Mär 2024)
thumbnail Die globalistische australische Regierung verhängte härteste Maßnahmen, strikte Lockdowns und Einreisebeschränkungen. Neben dem „Null-Covid-Ziel“ setzte sie auf die Coronaimpfung. Jeder in Australien ab fünf Jahren wurde zur Impfung motiviert, Exekutive und Rettung im Bundesstaat Queensland sogar dazu verpflichtet. Mit nahe 90 Prozent hatte der Inselstaat eine der höchsten Impfquoten weltweit. Vor kurzem entschied der Oberste Gerichtshof: Die Impfpflicht war unrechtmäßig und verletzte die Menschenrechte. Darüber sprechen wir heute Klartext mit Bernie aus Australien.
>> Mehr lesen

Druckversion | Sitemap
© Marion Henneberg