Covid-19 ist eine globale Herausforderung, bei der Data Science und Statistik einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung leisten kann. Datenanalyse von Infektionszahlen, zum Teil auf kleinräumiger Ebene, gewinnt zunehmend an Bedeutung. Information über den Verlauf der Krankheit kann aus Daten gewonnen werden. Prognosen zum Ressourcenbedarf können aus Daten abgeleitet werden. Die verfügbaren Daten nehmen täglich zu und damit auch das Potential, daraus relevante Information extrahieren zu können.
In regelmäßigen Abständen (ca. alle zwei Wochen) veröffentlicht die CODAG-Gruppe an dieser Stelle Berichte, die sich mit dem Infektionsgeschehen und der Sterblichkeit von COVID-19 mit dem Fokus auf Deutschland befassen.

Strafanzeige statt Unterstützung

Der Professor und sein Impfstoff

Winfried Stöcker hat in einem einfachen Verfahren einen Antigen-Impfstoff gegen Covid-19 entwickelt. Doch statt Lob und Unterstützung gab es eine Strafanzeige.

PROF. DR. WINFRIED STÖCKER

DIE BESTE IMPFUNG GEGEN COVID-19

..... Basierend auf unserer umfassenden Erfahrung in der Reagenzien-Entwicklung zur Diagnostik neuer Viruskrankheiten haben wir schnell und zielsicher ein Antigenkonstrukt geschaffen und rekombinant hergestellt, mit dem sich Antikörper gegen SARS-CoV-2 zuverlässig nachweisen lassen. Es basiert auf der Rezeptor-bindenden Domäne innerhalb der S1-Untereinheit des Spike-Proteins, mit der sich der Virus an Rezeptoren der Zielzellen bindet. Für mich lag es nahe, dass eine Immunisierung mit diesem Protein eine Schutzwirkung vor einer Infektion entfaltet.......

Das Robert-Koch-Institut bestätigt, dass jeder Patient der zum 3. Mal oder 5. Mal zum Nachtesten in die Praxis kommt, jedes Mal als Neuinfizierter in den Medien präsentiert wird. Das lässt sich auch gar nicht verhindern, weil das RKI die Daten anonymisiert bekommt. Das ist ein ganz relevanter System-Fehler, der natürlich dazu führt, dass bei den Menschen viel zu hohe Infektionszahlen hängen bleiben.