Homepage
Homepage

Vielen tierlieben Menschen gehen die Schicksale von tausenden Tierschutztieren im In- und Ausland zu Herzen und sie möchten etwas Gutes für diese Tiere tun. Nachdem im Normalfall tatkräftige Unterstützung nicht direkt möglich ist, bleibt eigentlich nur die Möglichkeit die Tierheime und Tierschutzorganisationen bei der täglichen und auch medizinischen Versorgung ihrer Schützlinge mit Spenden zu unterstützen.

 

Dabei können die Spenden direkt an bestimmte Organisationen überwiesen werden oder man nutzt die von den Organisationen angelegten Wunschlisten bei diversen Shops und kauft für sie dort ein. Ein Hinweis darauf findet sich sicher auf den Webseiten der Organisationen.

 

Viele Organisationen nutzen auch Plattformen, die für sie Prämien / Spenden aus Online-Einkäufen generieren wie z. B. gooding oder boost / WeCanHelp. Diese Arbeit muss natürlich irgendwie finanziert werden und es wird immer ein Teil der Prämie des Online-Shops für diese Plattformen einbehalten.

 

Die gültige, anerkannte Gemeinnützigkeit der Organisationen ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Mit einem Einkauf über gooding werden die ausgewählten Vereine automatisch mit Prämien unterstützt. Über 1.700 Vereine und über 950 Shops machen schon mit. Es ist so einfach Gutes zu tun - einfach nur durch Einkaufen über gooding.

Mach aus jedem Online-Einkauf eine gute Tat

Durch jede Online-Bestellung über boost entsteht eine Spende, die Dich keinen Cent kostet.
Mehr als 10.000 booster sind schon dabei. Mach auch Du mit!

Wähle aus über 500 Partnershops von amazon bis Zooplus. Noch einfacher geht's mit der boost-bar.

Für deinen Einkauf zahlen uns unsere Partnershops eine Dankesprämie. 90% davon schreiben wir Dir nach ein paar Tagen auf deinem boost-Konto gut.

Jetzt kannst du entscheiden, welche von unseren über 1.000 Partnercharities die Spende bekommen soll.

Eine besondere Form stellt für mich die Plattform VETO (ehemals tierschutz-shop) dar. Neben den von den Organisationen eingestellten Wunschlisten über die eingekauft werden kann, werden zusätzlich jährlich seit 2017 Spendenmarathons abgehalten, die das Ziel haben, die angemeldeten Organisationen mit möglichst viel Futter für ihre Schützlinge zu versorgen. Es wird alles komplett durch VETO abgewickelt - inklusive der Logistik um das Futter im In- und Ausland direkt an die Organisationen auszuliefern.

VETO lässt hier Organisationen zu, die nachweislich gemeinnützig anerkannt sind und überprüft diesen Status regelmäßig.

 

Das ist aus meiner Sicht ebenfalls eine gute Möglichkeit um zu spenden und zu wissen, dass diese Spenden in voller Höhe sicher bei den Tieren ankommen. Aber ist das auch wirklich so?

 

Kritiker gibt es wie immer auch hier. Die Preise für das Futter in den Wunschlisten seien überteuert und es sei nicht transparent um welches Futter es sich genau handelt. Schließlich gibt es auch Futtermittel- hersteller, die z. B. vor Tierversuchen keinen Halt machen. Die Zusammensetzung des Futters ist ebenfalls nicht beschrieben.

 

VETO selbst ist eine gemeinnützige GmbH, die Gewinne erwirtschaften muss um ihre Angestellten zu bezahlen etc.. Wie hoch wohl der Anteil dafür an ihren Futtermittelpreisen ist?