Homepage
Homepage

ARD-DeutschlandTrend - Zunehmend belastend, zunehmend unzufrieden Stand: 21.01.2021 23:55 Uhr

Die Corona-Maßnahmen werden verlängert und somit die täglichen Einschränkungen. Diese werden laut ARD-DeutschlandTrend zunehmend als Belastung empfunden. Zudem sinkt die Zufriedenheit mit dem Krisenmanagement von Bund und Ländern.

Fast jeder Zweite (49 Prozent) nimmt die in Deutschland geltenden Corona-Einschränkungen als sehr starke bzw. starke Belastung wahr. Das ist das Ergebnis des aktuellen ARD-DeutschlandTrends für das ARD-Morgenmagazin.

Bund und Länder werden am 25. Januar 2021 über das weitere Vorgehen beraten.

Bund und Länder haben die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie verlängert.
Das sind die geltenden Regeln und Einschränkungen

         Corona-Nachrichten

Lest hier im Ticker, was die Regierung aktuell über ihre Maßnahmen berichtet.

Dienstag, 12. Januar +++

Seit Montag sind die von Bund und Ländern am 5. Januar getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bundesweit in Kraft getreten.

Bis zu 86 Prozent der Corona-Toten in Deutschland kommen aus Pflegeheimen

Deutschland kriegt den Schutz der Pflegeheime nicht in den Griff!

Das Robert-Koch-Institut verzeichnete im Dezember bislang über 15.000 Corona-Tote.

Eine BILD-Umfrage bei den Bundesländern zeigt: Ein großer Teil der Menschen, die in den vergangenen Wochen an oder mit Corona starben, lebte in Alten- und Pflegeheimen!

Geht es doch schneller? Spahn rechnet im Frühjahr mit Impfungen für alle

Noch vor wenigen Wochen stellt Gesundheitsminister Spahn in Aussicht, dass im Sommer allen Impfwilligen ein Angebot gemacht werden könnte. Nun deutet der Ressortchef an, dass es wesentlich schneller gehen könne. Dazu beitragen könnte eine effektivere Nutzung des Biontech-Vakzins.

BMG @BMG_Bund Eine Impfpflicht wird es nicht geben.

Nachrichten und Beiträge, die etwas anderes behaupten, sind falsch. #Coronavirus #Impfung #Pandemiebekämpfung #Schutzimpfung

Epidemiologe Klaus Stöhr mit einer Einschätzung zu verschärften Corona-Maßnahmen

Ein eindeutig fachkundiger und zugleich vernünftiger Mensch erklärt die Vorgaben der Regierungen für "wünschenswert" aber nicht erreichbar und bestätigt in vielen Bereichen genau das, was die Aluhüte, Esotheriker, Covidioten, Coronaleugner und Querdenker alles so fordern.

Impfstoff-Zulassungspro- tokoll beschreibt lebensbedroh- liche Nebenwirkungen

Dass der Teufel meist im Detail oder Kleingedruckten steht, ist eine sprichwörtliche Lebensweisheit. Ausgerechnet beim Corona-Impfstoff scheint sich darum aber niemand groß zu kümmern. Müde von Lockdowns und benebelt von den Heilsversprechen der Politik und Medien sind zahllose Menschen bereit, sich diesen spritzen zu lassen – im blinden Vertrauen auf die Sicherheit und Wirksamkeit.

Trotz Impfung: Wie kam es zum Corona-Ausbruch im Altenpflegeheim in Küps?

Die meisten der positiv getesteten Bewohner und Mitarbeiter des Altenpflegeheims Sonnen-Blick hatten die erste Impfung bereits erhalten. Warum haben sie sich sieben Tage danach trotzdem mit Corona infiziert?

Der Zeitpunkt war für alle überraschend. Eine Woche nach der ersten und zwei Wochen bevor Bewohner und Mitarbeiter die zweite Schutzimpfung gegen Sars-Cov-2 erhalten sollten, ist im Altenpflegeheim Sonnen-Blick in Küps die Krankheit ausgebrochen.

Anti-Parasitikum killt Corona: Gute Erfolge in Griechenland und Bulgarien

Wieder gibt es Hoffnung für die wirksame und kostengünstige Behandlung einer Covid-19-Erkrankung – ohne Impfung. Hierzulande hört man natürlich nichts davon. Es handelt sich um das Antiparasitikum „Ivermectin“, das bereits in Griechenland, Bulgarien und in Kürze auch in Mazedonien für Covid-19-Patienten eingesetzt wird.