11.01.2023 Brisant: Neuer Betrug mit Impfdosen - 4.826.250.000€ Schaden

Das Geschäft mit der Corona Impfung ist der größte Betrug in der Geschichte der Bundesrepublik! Jetzt wurde ein neuer Betrug mit Impfdosen bekannt! Das kostet uns 4.826.250.000 €! Die Details gibt’s in diesem Video.

08.12.2022 Corona: Und keiner ist schuld? Tichys Einblick Talk

Das Land ist gespalten. Die Bürger wurden zur Impfung gedrängt, wer sich weigerte, der Zweifel äußerte, wurde gemaßregelt und hart bekämpft. Den Ungeimpften wurde vorgeworfen, die Pandemie zu treiben, unsolidarisch zu sein. Ihr Arbeitsplatz war in Gefahr, die gesellschaftliche Teilhabe unter 2G unmöglich. Nun sagt Gesundheitsminister Lauterbach, die Impfung „schützt nicht mehr“. Wie konnte es so weit kommen und wie gehen wir mit dieser Spaltung im Land um? Dieser Frage gehen Frank Henkel und Maximilian Tichy in der dieswöchigen Ausgabe des Tichys Einblick Talk nach, mit den Gästen: Dr. Friedrich Pürner: Der Facharzt und Epidemiologe war Amtsarzt und in Bayern auch für die Bekämpfung von Krankheiten wie Ebola verantwortlich. Nach Kritik an den Entscheidungen der Bayrischen Landesregierung wurde er versetzt. „Meine Karriere ist zu ende, weil ich fachliche Kritik geäußert habe“, sagt er. Nina Maleika ist Sängerin, Moderatorin und große Kritikerin der Corona-Maßnahmen. Unter dem Vorwurf der Volksverhetzung wurde ihre Wohnung durchsucht: Unrechtmäßig, wie sich jetzt herausstellt. Sie fordert: Was in Deutschland während der Pandemie geschah, müsse „vor Gericht“, so ihre Forderung. Nur so könnten die vergangenen Jahre aufgearbeitet werden. Cornelia Stolze ist Wissenschaftsjournalistin. Sie diagnostiziert in der Krise eine bedenkliche Nähe des Journalismus zur Politik: „Man hat sich die Positionen der Regierung zu eigen gemacht“.

08.12.2022 Basta Berlin (153) - ab 00:34:03 Der Regierungs-Pharma-Komplex

18.03.2022 Prof. Dr. Wodarg: Corona – keine vorübergehende Episode

12.03.2022 Flüchtlinge als Abnehmer ungewollter Impfstoffe “Werden dieser Gruppe dann sehr zügig die Impfung ermöglichen”

Bereits Ende Februar haben wir über die Bestrebungen des Berliner Senats berichtet, ukrainische Kriegsflüchtlinge schnellstmöglich gegen Corona impfen zu lassen, weil in der Ukraine nur 35 Prozent der Menschen zweimal geimpft seien und dazu auch noch mit Impfstoffen, die in Deutschland nicht anerkannt wurden. Was könnte mit den bald ablaufenden Spritzen, die dann auf den Sondermüll müssten, Sinnvolleres passieren, als sie den bedürftigen Flüchtlingen aufzunötigen? Hier treffen die Flüchtlinge dann mit voller Wucht auf den deutschen Corona-Wahnsinn.

09.02.2022 Drosten verstrickt sich in Widersprüche – Beim Lügen ertappt? "In Wuhan durchaus Sachen gemacht, die man als gefährlich bezeichnen könnte"

In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung (SZ), in dem die Journalisten-Kollegen eher als Stichwortgeber denn als kritische Journalisten agieren und das hinter einer Bezahlschranke steht, behauptet der Virologe Christian Drosten, keine Ahnung von der gefährlichen „Gain of Function“-Forschung am Institut für Virologie in Wuhan gehabt zu haben. Dabei war der Wissenschaftler 2017 Redakteur bei einer Arbeit, die sich nach Ansicht von Kritikern genau damit befasste.

04.02.2022 Das Virus und das Labor – ein unglaublicher Krimi.

                Interview mit Prof. Dr. Wiesendanger