14.03.2022 Datenanalyst legt unglaubliche Zahlen zu Impfnebenwirkungen vor!

               - AfD-Fraktion im Bundestag

29.01.2022 Ex-STIKO-Mitglied kritisiert deutsche Corona-Politik: „Die Zahlen sind dramatisch falsch“ Medizinstatistiker Gerd Antes moniert mangelnde Beweiskraft für den Nutzen der Maßnahmen

Jahrzehntelang hat sich Gerd Antes dafür stark gemacht, dass medizinische Behandlungsmethoden wissenschaftlich überprüft und Patienten vor unwirksamen Therapien geschützt werden. Er zählt zu den renommiertesten Medizinstatistikern Deutschlands und war wissenschaftlicher Vorstand der Cochrane Deutschland Stiftung, die sich für wissenschaftliche Evidenz in der Medizin einsetzt. Während der Coronakrise hatte er sich immer wieder kritisch zu Maßnahmen geäußert, weil es an Beweiskraft für deren Nutzen fehle. 

Der 72-Jährige, der als einer der Pioniere der evidenzbasierten Medizin in Deutschland gilt, hält viele Zahlen für falsch und fordert eine große Studie darüber, wie der Immunstatus in der deutschen Bevölkerung wirklich ist.

Modellrechnungen liegen und lagen bisher teilweise unglaublich schief“, sagte er in einem Interview mit „RTL„, und zwar „nicht knapp daneben, sondern voll daneben“.

21.01.2022 Massive Grundrechts-Einschränkungen aufgrund von „Schätzungen“ Kritiker: "Tiefpunkt der Pandemie"

Der Daten-Offenbarungseid ist im aktuellen Corona-Wochenbericht des Instituts nachzulesen. Da steht: „Die maximale Amplitude der Omikron-Welle kann im Meldewesen voraussichtlich nicht exakt quantifiziert werden.“ Die offiziellen „Infektionszahlen“ (also positive Tests), die eine ganz entscheidende Rolle spielen für die Maßnahmen, sind also nichts andere als Schätzwerte, der Daten-GAU wird unter anderem mit überlasteten Test-Laboren begründet.

01.01.2022 Wie beim RKI dubiose Daten entstehen Können die neuen Recherchen eine Impfpflicht verhindern?

Zentral für die hier folgende Zusammenfassung sind vor allem zwei Enthüllungen der WELT. Zum einen der hohe Anteil von COVID-19-Fällen mit unbekanntem Impfstatus, welche lange Zeit fälschlicherweise den Ungeimpften zugeordnet wurden und so logischerweise die unterschiedlichen Inzidenzen für Geimpfte und Ungeimpfte zugunsten der Impfung verzerrt haben.

Eine zweite wichtige Enthüllung bezog sich darauf, dass viele Krankenhäuser auch solche Patienten an die Gesundheitsämter melden, die nicht „wegen“ COVID-19, sondern aufgrund einer anderen Ursache hospitalisiert wurden (im Folgenden: „Mit-Fälle“). Damit das Ausmaß der Verzerrung deutlich wird: In Nordrhein-Westfalen lag der Anteil der “Mit-Fälle“ beispielsweise bei 34,9 Prozent; in 18 Prozent der Fälle war der Hospitalisierungsgrund zudem unbekannt.

Die COVID-19-Impfstoffe sprengen bei den Nebenwirkungen den Rahmen alles bei Impfstoffen bisher Bekannten. Der Vergleich der Verdachtsmeldungen mit herkömmlichen Impfstoffen fällt dramatisch aus, wie diese Gegenüberstellung zeigt:

30.08.2021 "Ich bin Informatiker und beschäftige mich hier mit den Zahlen der Pandemie.

In diesem Video geht es um die Sterbefallzahlen in Deutschland, die Belegung der Intensivbetten

und die Zahl der Infizierten.Inhalt: 00:00 Einleitung10:05 Sterbefallzahlen in Deutschland29:00 Belegung der Intensivbetten53:34 Zahl der Infizierten1:02:04 Ergebnis/Zusammenfassung1:11:59 Das Prinzip "Nebelkerze"Quellen: Sonderauswertung zu Sterbefallzahlen - https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html Reports des DIVI-Intensivregisters - https://www.intensivregister.de/# /aktuelle-lage/reports Fallzahlen in Deutschland   https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html
Das Youtube-Video auf dem Kanal von Marcel Barz wurde von Youtube gelöscht - hier noch auf einem Ersatzkanal zu sehen.

24.07.2021 Corona: Neue Statistik-Daten zeigen Gefährdung – des Panikmodus Exklusiv: Kritische Analyse der neuesten Daten von Prof. Dr. Rießinger

Kann man im Ernst glauben, ein in modernen, in aufgeklärten Zeiten lebender Mensch würde einfach die Auffassungen und Äußerungen der beeindruckend banalen Bundeskanzlerin oder vielleicht der Angehörigen der professoral-politmedizinischen Dreifaltigkeit aus Christian Drosten, Lothar Wieler und Karl Lyssenko Lauterbach unkritisch und ohne weitere Prüfung als die seinen übernehmen?