Zensur adé! – So kommt ihr wieder in den Genuss der Nachrichten auf RT DE

RT DE

Wohnungsbautag - aber die deutsche Misere bleibt erhalten (Sun, 14 Apr 2024)
Preview Beim Wohnungsbautag legten die Verbände, die mit Wohnungsbau zu tun haben, ihre Forderungen auf den Tisch. Forderungen, die selbst die Mangellage auf dem deutschen Wohnungsmarkt nur ansatzweise bessern könnten. Aber selbst da besteht keine Aussicht auf Umsetzung.
>> Mehr lesen

Der Westen hat Russlands größtes Geheimnis immer noch nicht erraten (So, 14 Apr 2024)
Preview Der Start der schweren Trägerrakete Angara-A5 vom Kosmodrom Wostotschny am Vortag des Jahrestags des ersten Weltraumflugs von Juri Gagarin mit dem Raumschiff Wostok 1 am 12. April 1961, der unter anderem in Russland als "Tag der Kosmonauten" gefeiert wird, hat für Russland symbolische Bedeutung – und das gleich in mehrfacher Hinsicht.
>> Mehr lesen

Der Tod von "Weißen" bringt Westen zum Nachdenken – um die "Eingeborenen" ist es nicht schade (So, 14 Apr 2024)
Preview Diskussionen über eine mögliche Einstellung von Waffenlieferungen an Israel nach dem Tod von westlichen Mitarbeitern der Hilfsorganisation "World Central Kitchen" offenbaren wieder einmal, wie tief doppelte Standards und Rassismus im Westen verankert sind.
>> Mehr lesen

FSB öffnet Archiv: Ermittlungsergebnisse der Nazis zu Massaker von Katyn sind eine Fälschung (So, 14 Apr 2024)
Preview Der russische Inlandsgeheimdienst FSB präsentiert Archive, die die Ermittlungsergebnisse der Nazis zum Massaker von Katyn als Fälschung entlarven. Die Erkenntnisse legen nahe, dass das Blutbad nicht vom sowjetischen NKWD, sondern von den Nazis begangen worden war.
>> Mehr lesen

Kim Jong-un trifft sich erstmals seit rund vier Jahren mit hochrangigem Amtsträger aus China (So, 14 Apr 2024)
Preview Nordkorea begeht das 75-jährige Bestehen der diplomatischen Beziehungen zu China. Zu diesem Anlass hat Kim Jong-un in Pjöngjang den Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses, Zhao Leji, empfangen. Die Länder wollen ihre Kooperation ausbauen.
>> Mehr lesen

RT DE on Odysee

Deutschland verurteilt iranischen Angriff und bekundet Unterstützung für Israel (So, 14 Apr 2024)
thumbnail Die internationale Öffentlichkeit reagierte umgehend auf den iranischen Raketenangriff auf Israel. Deutsche Politiker verurteilten Iran heftig und brachten zugleich ihre Unterstützung für Israel zum Ausdruck. Mehr auf unserer Webseite: https://freedert.online/aktuell/
>> Mehr lesen

Vergeltungsschlag des Irans: Militäroperation gegen Israel wurde im Land begeistert aufgenommen (So, 14 Apr 2024)
thumbnail Die iranischen Behörden zeigten sich mit den Ergebnissen des Angriffs zufrieden. Die Operation wurde als "eingelöstes Versprechen" bezeichnet. Dem iranischen Präsidenten Ebrahim Raisi zufolge sei Israel damit eine Lektion erteilt worden. Auch Ali Chamenei, der Führer der Islamischen Revolution, begrüßte die Operation und warf den westlichen Regierungen vor, Israel bei seinem Vorgehen gegen Palästina zu unterstützen. Mehr auf unserer Webseite: https://freedert.online/aktuell/
>> Mehr lesen

Leiterin des RT-Nahost-Büros berichtet vor Ort über iranischen Drohnenangriff (So, 14 Apr 2024)
thumbnail Israel behauptet, dass mehr als 200 Geschosse von iranischem Gebiet aus abgeschossen worden seien. Berichten zufolge soll Teheran 185 Drohnen und mehr als 30 Marschflugkörper sowie mehr als 100 Boden-Boden-Raketen in Richtung Israel abgefeuert haben. Mehr auf unserer Webseite: https://freedert.online/aktuell/
>> Mehr lesen

Terroranschlag in Moskau, 75 Jahre NATO & Gaza-Krieg: Realpolitik mit Alexander von Bismarck (So, 14 Apr 2024)
thumbnail In den vergangenen Wochen hat sich die weltpolitische Lage enorm zugespitzt. Sei es in der Ukraine, die nach dem Terroranschlag in Moskau noch mehr unter Druck geraten ist, oder seien es die Entwicklungen in Nahost, wo nach dem Anschlag auf die iranische Botschaft in Syrien ein heißer Konflikt zwischen Iran und Israel droht. Wohin soll das führen, und welche politischen Maßnahmen sollten ergriffen werden, um die Eskalationsspirale zu durchbrechen? Darauf geht Alexander von Bismarck in der neuen Folge ein und erläutert Hintergründe und mögliche diplomatische Auswege aus dem gegenwärtigen Geschehen. Er führt dabei aus, wie gefährlich die politische Rhetorik gegenwärtig ist – wobei er betont, dass gerade wir in Deutschland eine besondere Verantwortung für Frieden haben.
>> Mehr lesen

Anti-Spiegel-TV Folge 39: Die Wurzeln des IS und ausländische Agenten (So, 14 Apr 2024)
thumbnail Dieses Mal sprechen Tomas Röper und Dominik Reichert aus aktuellem Anlass über zwei Themen. Erstens geht es um die Frage, wie der IS entstanden ist, der laut der westlichen Erzählung für den Terroranschlag in Moskau verantwortlich sein soll, und zweitens erklären, was genau Gesetze über ausländische Agenten sind und warum der Westen solche Gesetze in Russland doof findet, sie aber bei sich selbst erlässt.
>> Mehr lesen

"Nach einer Minute stürmten 30 Polizisten den Ort" – Protest gegen Verbot von "Palästina-Kongress" (So, 14 Apr 2024)
thumbnail Am Samstag versammelten sich mehr als 1.000 Menschen in Berlin, um ihre Unterstützung für Palästina zu bekunden. Der Protest folgte auf ein polizeiliches Verbot des für dieses Wochenende in der deutschen Hauptstadt geplanten "Palästina-Kongresses". Kurz nach Beginn des Kongresses am Freitag wurde dieser durch die Polizei aufgelöst. Grund für das abrupte Ende des Kongresses war laut Polizei eine Videobotschaft von Salman Abu Sitta, einem Historiker und palästinensischen Aktivisten, der der Hamas und der Muslimbruderschaft nahestehen soll. Parallel demonstrierten rund 25 Israel-Unterstützer gegen den Aufzug. Die Polizei war mit einem Großaufgebot von 900 Beamten aus mehreren Bundesländern vor Ort. Die Veranstalter des "Palästina-Kongresses" kritisierten das Verbot. Direkt vor Beginn des Kongresses hätten sie bei einem Sicherheitsgespräch das Programm durchgesprochen. Dass Alman Abu Sitta sprechen sollte, sei lange bekannt gewesen. Sie seien über ein vermeintliches Betätigungsverbot nicht informiert worden. Der Anmelder des Kongresses war nicht etwa ein Hamas-Mitglied, wie man aufgrund der Medienkampagne über diese angebliche "Antisemiten-Veranstaltung" vermuten könnte, sondern der Verein "Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost". Mehr dazu: https://freedert.online/meinung/202606-palaestina-kongress-veranstalter-beklagen-oeffentliche/
>> Mehr lesen

Trump zu Irans Angriff: "Israel, Ukraine, hohe Preise – Nicht Putin, sondern Biden ist schuld" (So, 14 Apr 2024)
thumbnail Der ehemalige US-Präsident Donald Trump sagte, Israel werde "gerade angegriffen", weil die USA "große Schwäche" zeigten. Er reagierte damit während eines Wahlkampfauftritts in Pennsylvania auf die Drohnenangriffe Irans auf Israel. Trump kritisierte den amtierenden US-Präsidenten Joe Biden dafür, dass dieser in Sachen internationale Politik stets nur die Schuld auf Putin schiebe. Mehr dazu: https://freedert.online/international/202607-vergeltungsschlag-teherans-gegen-israel-dutzende/
>> Mehr lesen

Druckversion | Sitemap
© Marion Henneberg