Süß und einfach

Ananas aus der Dose sind nicht nur für Bowle oder Toast Hawaii zu gebrauchen. Denn auch für diese tollen Muffins sind sie perfekt geeignet. Quelle:

 

Zutaten:

Für die Füllung:

  • 1 Dose Ananas in Scheiben
  • 6 Maraschino-Kirschen
  • 50 g Butter
  • 125 g Zucker

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • 125 g Zucker
  • 4 EL vom Ananas-Saft
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz

 

Zubereitung:

  • Am besten Du nimmst eine Jumbo-Muffinform. Also für 6 Stück. Verrühre die geschmolzene Butter mit dem Zucker und verteile das auf die Förmchen.
  • Dann kommt jeweils eine Scheibe Ananas und eine Maraschino-Kirsche hinein.
  • In einer Schüssel werden zuerst die flüssigen Zutaten und der Zucker vermixt.
  • Dann Mehl, Backpulver und Salz hinzugeben. Alles noch einmal gut durchrühren.
  • Der Teig wird dann gleichmäßig auf die Förmchen verteilt.
  • Und dann ab damit in den Ofen (180°C für 20-25 Minuten).
  • Wenn sie goldbraun blitzen, sind sie fertig.
  • Kurz abkühlen lassen. Die Muffins noch warm aus der Form stürzen ...
  • ... und verkehrt herum servieren. Die Kirsche ist der krönende Abschluss!

Da läuft einem doch schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen. Viel Spaß und Guten Appetit!

 

Französisches Kirsch-Clafoutis

 

Für gewöhnlich werden die saftigen Sauerkirschen zu Roter Grütze, Kaltschale oder einem Streuselkuchen verarbeitet. Es gibt jedoch auch eine leckere Möglichkeit, auf französische Art einen süßen Auflauf - ein bisschen wie Kirsch-Michel - zu zaubern. Und das blitzschnell und kinderleicht. Quelle

 

Zutaten:

  • 600 g frische Kirschen (Sauerkirschen sind perfekt - auch aus dem Glas)
  • 30 g geschmolzene Butter
  • 4 Eier
  • 250 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

 

Zubereitung:

  • Die Kirschen in eine gefettete und gezuckerte Auflaufform geben.
  • Die restlichen Zutaten miteinander verquirlen und über die Kirschen gießen.
  • Alles zusammen im vorgeheizten Bakcofen bei 180 Grad circa 40 - 45 Minuten goldbraun backen.

 

Diese Clafoutis kann man auch mit anderen Früchten zaubern. Himbeeren, Arikosen, Blaubeeren

- so ziemlich alles ist dafür geeignet.

 

Bon Appetit